HÄNDLERSUCHE
SUCHE
MENÜ
PARAMETRISCHER EQ:
Oktober 29, 2019
Posted by: audison_de
In Blog

In Professional Audio (PA) Anwendungen hat der parametrische EQ den grafischen EQ schon lange ersetzt da er präziser ist und  einen geringeren Einfluss auf die Phase hat. Nutzt man alle 31 Bänder eines grafischen EQ um ein Signal zu glätten, erzeugt jeder dieser 31 Punkte eine Phasendrehung was in einer Veränderung des gesamten Signals resultiert. Mit parametrischen EQ´s braucht man, durch die hohe Präzision und den Q Faktor, in den meisten Fällen deutlich weniger Punkte und daher wird das Signal auch weniger in der Phase beeinträchtigt.

3 EQ Ebenen:

Durch die enorme Leistung des Prozessors im bit One HD VIRTUOSO stehen dem Nutzer drei parametrische EQ´s die an unterschiedlichen stellen des Signalweges eingreifen zur Verfügung. Alle drei EQ´s können natürlich auch komplett ausgeschaltet werden.

1. Kanal EQ: Das ist der Block der genutzt wird um die Emissionen eines jeden Lautsprechers zu glätten in dem man eine möglichst lineare Quelle nutzt ((optical digital Aux). Der Kanal EQ erlaubt die markierte (highlighted), korrespondierende Kurve separat zu hören und dann den korrespondierenden Lautsprecher einzustellen. Für jeden Kanal stehen 11 parametrische Punkte und 2 FIR Shelv Filter zur Verfügung. Um die Emissionen an den Schnittpunkten zu glätten können Allpass und Notch Filter genutzt werden. In der FIR Konfiguration stehen 8 parametrische Punkte, ein Hi-Shelf (FIR), Lo-Shelv (IIR) und zwei parametrische Punkte (IIR Vollbereich) die man als Notch Filter nutzen kann zur Verfügung.

Audison bit One HD Virtuoso channel eq
Audison bit One HD Virtuoso channel eq

2. EINGANGS-EQ: Mit diesem Equalizer wird der ausgewählte Eingang manuell abgeflacht, der stark verändert werden kann, wie im Fall einer OEM-Head-Unit mit einem vom Hersteller voreingestellten Equalizer. Dieser Equalizer-Block ist nützlich, um die Klangunterschiede zwischen den Quellen auszugleichen, wie beim Übergang von einem Hi-Res-Player (bereits linear) und einer OEM-Head-Unit, die an den Master-Eingang angeschlossen ist. In diesem Fall stehen dem Benutzer 8 + 1 parametrische Interventionspunkte (FIR) + 1 Hi-Shelf (FIR) und viele zusätzliche Funktionen zur Verfügung, wie z.B.:

i. Freie Auswahl der Eingänge (FRONT L, FRONT R, REAR R, REAR R, CENTER, SUB) um den Eingangs EQ auf alle Kanäle gleichzeitig oder nur auf einzelne Kanäle wirken zu lassen.

ii. Allpass Filter (2nd Order) für jeden Eingang (FRONT L, FRONT R, REAR R, REAR R, CENTER, SUB) die frei eingestellt werden können (Fc / Phase) um den OEM Phasen-Algorithmus zu linearisieren.

iii. Schnelles anpassen des Levels in 3 Schritten (ref, +3dB, +6dB) um die Eingangsempfindlichkeit oder den Headroom anzuheben wenn Lieder weit unter 0dB aufgenommen sind. Diese Funktion ist auch über das DRC MP zu nutzen.

bitOneHD_Virtuoso_input_eq
bitOneHD_Virtuoso_input_eq

3. Haupt EQ: Dieser EQ wird genutzt um in Verbindung mit verschiedenen Laufzeitverzögerungen oder Speicherplätzen das gesamte System in verschiedenen Genres wie POP, ROCK, CLASSIC oder JAZZ auf den Musikgeschmack zu tunen.

Zur Verfügung dem Benutzer:

i. 4 PEQ (FIR) + 1 PEQ (IIR bis 100Hz) + 1 Hi-Shelv (FIR).

ii. Auswahl von Slow/Fast Roll Einstellungen des DAC Konverters um die analogen Ausgangsfilter im bit One HD VIRTUOSO zu ändern.

bit One HD Virtuoso Main EQ
bit One HD Virtuoso Main EQ
Seite teilen: