HÄNDLERSUCHE
SUCHE
MENÜ
FAQ

Frequently Asked Questions

Wieviel Power benötigen Sie für Ihr Soundsystem?

Um festzustellen wieviel "Power" Sie für Ihre Soundsystem benötigen, müssen Sie festlegen welche Ansprüche Sie an Ihre Anlage stellen. Beantworten Sie einfach die Fragen, die Ihnen ein Mitarbeiter im Fachhandel stellen würde: Welche Art von Musik hören Sie? Benötigen Sie große Mengen an Tiefton-Bassleistung? Planen Sie einen Subwoofer zu installieren? Hören Sie Musik mit lauter Lautstärke? Besitzen Sie ein Cabrio oder ein altes Auto mit einem lauten Motor?

Wenn Sie gerne Musik mit hoher Lautstärke hören und einen Subwoofer mit viel Bassleistung installieren möchten, oder wenn Sie ein Auto besitzen, das laute Fahrgeräusche erzeugt, wie Cabrios, benötigen Sie einen leistungsstarken Verstärker. Für eine grundlegende Installation wird ein 50 W x 2 oder ein 50 W x 4 Qualitätsverstärker wunderbar funktionieren, um einen Werkslautsprechersystem oder Einsteiger-Koaxial- oder Komponenten-Lautsprechersystem zu verstärken.

Zum Beispiel könnte ein einfaches Audiosystem aus zwei 165 mm (6 ½ '') Koaxialkabeln in den vorderen Türen und zwei 6 "x 9" Koaxialkabeln bestehen, die in den Hintertüren oder auf dem hinteren Deck installiert sind. In diesem Fall wäre ein 4-Kanal-Verstärker die perfekte Wahl; ein Verstärkerkanal für jeden Lautsprecher. Wenn Ihr Budget es Ihnen nicht erlaubt, einen 4-Kanal-Verstärker einzubauen, dann könnte ein 2-Kanal eine gute Alternative sein, um die Front-Lautsprecher zu versorgen und die Head Unit für die Versorgung der hinteren Lautsprecher verwenden. Es ist auch möglich, dass sowohl die vorderen als auch die hinteren Lautsprecher vom Verstärker mit Strom versorgt werden, jedoch würden Sie mit dieser Konfiguration die "front to back"Fader-Kontrolle verlieren.

Um sicherzustellen, dass die Lautsprecher den gewünschten "sauberen" Ausgangspegel erzeugen, sollten Sie immer Lautsprecher wählen, die für die Leistung Ihres Verstärkers ausgelegt sind. Es ist immer ratsam Lautsprecher mit hoher Effizienz zu wählen: Andernfalls riskieren Sie, dass Sie Ihren Verstärker bis zum Limit ansteuern, um die gewünschte Lautstärke zu erreichen. Dies führt zu einer reduzierten Klangqualität und sogar zu Verzerrungen, die eventuell zu beschädigten Lautsprechern und / oder Verstärkern führen können. Es ist immer klüger, einen Verstärker mit einer etwas höheren Nennleistung zu wählen, als die Lautsprecher zu bieten haben, denn so wird Ihr Verstärker mit besserer Klangqualität arbeiten, kühler laufen und somit wesentlich zuverlässiger sein. Der Verstärker wird dann den Freiraum und die Dynamik haben, um Ihre Musik zum Leben zu erwecken!

Wieviel Kanäle muss Ihr Verstärker haben?

Die beste Lösung ist es, jedem Lautsprecher einen Kanal des Verstärkers zuzuordnen. Es ist für einen qualifizierten Car-Hifi Einbauer jedoch auch kein Problem, ein 4-Wege Lautsprechersystem an einen 2 Kanal-Verstärker anzuschließen.Zum Beispiel könnte ein gut konfigurierter 50 W x 2 oder 50 W x 4 Verstärker ein 2- oder 4-Lautsprecher-System versorgen.

Wenn Sie auch einen Subwoofer installieren möchten, ist ein 5-Kanal-Verstärker mit einem 5. Kanal für den Subwoofer sicherlich die schnellste und einfachste Lösung. Da der Subwoofer-Bereich des Systems im Allgemeinen eine höhere Leistung als die Hochfrequenzbereiche benötigt, liefert der fünfte Kanal für gewöhnlich mehr Leistung (Watt) als die vorderen und hinteren Kanäle. Zum Beispiel könnte ein 5-Kanal-Verstärker die folgende Leistungskonfiguration haben: 50 W × 4 + 100 W × 1 Kanal (bei 4 Ω).

Die meisten Verstärker können heute zwei Kanäle "überbrückt" haben. Wenn "überbrückt" wird, wird ein Paar der Verstärkerkanälen kombiniert, um einen einzelnen Kanal mit höherer Leistung zu erzeugen, wodurch die Installation flexibler wird. Mit dieser Konfiguration kann ein 50 W x 4-Verstärker als 3- oder 2-Kanal-Verstärker mit der folgenden Ausgangsleistung konfiguriert werden: 50 W x 2 + 200 W x 1 oder 200 W x 2. Aufgrund der höheren Leistung ist der der "gebrückte" Ausgang ideal für den Betrieb des Subwoofers.

BEMERKUNG: Einige Verstärker verfügen über eine Fernbedienung, mit der Sie die Lautstärke des Subwoofers bequem vom Fahrersitz aus steuern können. Da die Intensität der Basswiedergabe von einem Musikgenre zum anderen stark variieren kann, ist die Lautstärkeregelung des Subwoofers sehr nützlich.

Methoden zur Messung der Ausgangsleistung eines Verstärkers

Bei der Angabe der Ausgangsleistung ihrer Verstärker verwenden die Hersteller völlig verschiedenen Testmethoden, was häufig zu Verwirrung bei den Verbrauchern führt.
Sie benötigen klare Informationen beim Kauf eines Verstärkers.

Etwas, das Sie wissen sollten, ist, dass Ihre Autobatterie und Lichtmaschine sowohl die Spannung, als auch den Strom liefern, den Ihr Verstärker benötigt, um seine Energie zu erzeugen. Die Spannung kann von einem Fahrzeug zum anderen variieren. Die Spannung kann auch in Abhängigkeit von der Motordrehzahl (U / min) variieren.

Gewöhnlich ist eine höhere Spannung, die von dem Fahrzeug ausgegeben wird, gleich einer höheren Ausgangsleistung des Verstärkers (mit Ausnahme derjenigen Verstärker, die stark geregelte Stromversorgungen verwenden, die dann andere Nachteile haben). Die Versorgungsspannung, die verwendet wird, um die Ausgangsleistung eines Verstärkers zu erzeugen, ist sehr wichtig, da die meisten Hersteller die Leistung bei 14,4 V, 13,8 V oder 12,5 V messen.
Ein Verstärker mit 50 W x 2, der mit 14,4 V versorgt wird (mit nicht geregelten oder lose geregelten Netzteilen), kann bei einer Versorgungsspannung von 12,5 V eine Abnahme der Ausgangsleistung um bis zu 15% anzeigen. Im gegenteiligen Fall könnte ein 50 W x 2-Verstärker, der bei 12,5 V getestet wurde, eine Leistungssteigerung von bis zu 15% zeigen, wenn er mit 14,4 V versorgt wird! Dies bedeutet einen Unterschied von 15 W zwischen zwei Verstärkern mit einer Nennleistung von 50 W x 2.

Es ist wichtig zu wissen, dass wir zwei oder mehr Verstärker vergleichen, deren Leistung mit der gleichen Methode getestet wurden, da es in der Auto-Audioindustrie keine "Behörde" gibt, die die Produktprüfungen überwacht und zertifiziert. Einige Hersteller geben die Leistung in "RMS" Watts an, während andere die "Continuous Average" Methode verwenden-zwei Messmethoden, die fast die gleiche Ausgangsleistung liefern. Ein 50 W RMS x 2 auf einem 4 Ω-Verstärker (wir werden uns später mit Ohm befassen) kann tatsächlich 50 W x 2 liefern, wobei ein Ausgang des Verstärkers "abgeschnitten" wird. "Clipping" tritt auf, wenn der vom Verstärker kommende Sound verzerrt ist und tritt besonders dann auf, wenn die Sinuswelle (Musik), die an dem Verstärkereingang von der head unit präsentiert wird, von dem Verstärker als eine Rechteckwelle (Verzerrung) ausgegeben wird. Einige Hersteller geben die Leistung mit den Werten "Maximum" oder "Peak" an. Dies ist ein Marketing-Trick, bei dem Zahlen doppelt so hoch sind wie bei einem mit der RMS-Methode bewerteten Verstärker. Im Allgemeinen sind "Maximum" - oder "Peak" -Raten nicht die richtigen Maßnahmen, um die Ausgangsleistung des Verstärkers zu vergleichen. Eine 50 W x 2 "Maximum" -Leistung bei 4 Ω entspricht einem 25 W RMS x 2 bei 4 Ω.

Lassen Sie uns nun zu dem Thema "Ohm" zurückkehren. Die Ausgangsleistung des Verstärkers wird normalerweise mit 4 Ω angegeben. "Ohm" drückt die nominale Impedanz der Lautsprecher-Schwingspule oder die "Last" aus, die dem Verstärker präsentiert wird. Jeder Lautsprecher hat eine Nennimpedanz gemäß dem Design der Schwingspule. Die meisten Autoradio-Lautsprecher haben eine Nennimpedanz von 4 Ω. Aus diesem Grund geben Lautsprecherhersteller normalerweise die Nennleistung bei 4 Ω an.

Größen und Style

Manche Leute verstecken ihren Verstärker für eine dezente Installation, andere heben Ihr Soundsystem wie ein Kunstwerk hervor. Die "physikalischen Einschränkungen", d.h. der Platz in Ihrem Fahrzeug können Ihre Wahl bei Verstärkern beeinflussen.

Wenn Ihr Auto z.B. mit ungetönten Scheiben oft an der Straße geparkt wird, bevorzugen Sie vielleicht einen kompakten Verstärker, der unter dem Sitz oder im Kofferraum versteckt ist. Wenn Sie Ihre Verstärker "hervorheben" wollen, weil Sie vielleicht Ihr Soundsystem auf Veranstaltungen präsentieren möchten, finden Sie sicherlich Verstärker mit dem für Sie perfekten Style auf dem Markt. Wenn Sie nicht viel Platz in ihrem Fahrzeug haben, können zwei oder drei kleine Verstärker empfehlenswerter sein, als ein großer Verstärker.

Stimmen Sie den Sound Ihres Systems ab

Viele Verstärker verfügen über eingebaute Frequenzweichen, Bass-Equalizer und andere Funktionen, die Ihrem Installateur helfen, Ihr System auf die Fahrzeugakustik abzustimmen. Wenn Sie beispielsweise 10 cm (4 ") - Lautsprecher installiert haben, die nur mittlere und hohe Frequenzen wiedergeben können, können Sie mit einem richtig eingestellten Crossover-Filter die Wiedergabe tiefer Frequenzen vermeiden, die den kompletten Lauf des Systems erheblich verbessern, während es vor Beschädigungen und vor Tonverzerrungen geschützt wird. Für die Subwoofer sind Crossover-Filter und Bass-Equalizer nützliche Werkzeuge, um die niedrige Frequenz mit dem Rest des Systems auszugleichen. Bass Equalizer sind nützlich, aber denken Sie daran .... übertreiben Sie es nicht!

Digital or Analog?

Vor ein paar Jahren hatte ein 1000 W Verstärker die Größe eines kleinen Surfbretts. Mit der Einführung der D-Class (Digital)-Technologie können Sie die gleiche Leistung mit einem Verstärker erreichen, der nur noch etwa 30 cm lang ist. In den meisten Fällen sind die Verstärker der D-Klasse dazu ausgelegt, die Subwoofer zu verstärken, da ihre Bauweise die Verwendung für mittlere und hohe Frequenzen nicht erlaubt.

D-Class-Verstärker sind normalerweise 25% - 30% effizienter als die Verstärker der AB-Klasse. Außerdem erzeugen D-Class-Designs viel weniger Wärme, weshalb ihre Größe auch viel geringer sein kann. Außerdem sind sie perfekt, um die Subwoofer-Sektionen eines Systems anzutreiben. Auf der anderen Seite haben wir die traditionelle AB-Class (Analog) -Technologie. Diese Verstärkerklasse ist für ihre Klangqualität bekannt und repräsentiert etwa 80% aller verfügbaren Auto-Audio-Verstärker. Sie können sie in verschiedenen Größen finden und einen 25 W - über 2000 W Leistungsbereich betreiben. Die Verstärker der AB-Klasse sind eine der besten Optionen zur Verstärkung von Lautsprechern, die mittlere bis tiefe Frequenzen sowie mittlere und hohe Frequenzen wiedergeben.

Außerdem kombinieren einige aktuelle Mehrkanalverstärker die D-Class-Technologie mit einer AB-Class-Sektion, die in denselben Kühlkörper integriert ist. Grundsätzlich nutzt der Subwoofer-Kanal die hohen Effizienz- und Leistungsvorteile der D-Klasse, während die Mittel-Niedrig-, Mittel- und Hochfrequenz-Kanäle in der AB-Klasse liegen. Diese Kombination reduziert die Größe des Verstärkers und stellt jedem Frequenzbereich die Technologie zur Verfügung, die am besten zu ihm passt.

Keine Kompromisse

Auf dem heutigen Markt finden Sie einen durchschnittlichen 2-Kanal Verstärker mit durchschnittlicher Leistung für 150-200 Euro, während Sie ein 4-Kanal-Design für 250-300 Euro finden. 5-Kanal-Modelle liegen zwischen 400 und 450 Euro. Lassen Sie sich nicht von Verstärkern von "No-Name" -Marken oder von einer unbekannten Marke zu Schnäppchenpreisen hinreißen. Verstärker mit diesen Angebotspreisen erweisen sich oft als wenig zuverlässig mit schlechter Leistungen und vor allem schlechter Klangqualität.

Wenden Sie sich an einen autorisierten Audison Händler

Wenden Sie sich an Ihren Audison Fachhändler, um Ihr System ordnungsgemäß zu installieren. Eine unerfahrene Person könnte Ihr System falsch anschließen, was kostspielige Schäden an Ihrem Fahrzeug und / oder an den Audiogeräten verursachen würde. Der Innenraum des Autos unterscheidet sich grundlegend von der häuslichen Umgebung, wo zur Installation eines Hi-Fi-Systems nur die Komponenten und Kabelschallquellen (CD-Player, DVD-Player, Tuner usw.), Verstärker und die Lautsprecher untergebracht werden müssen . Hochwertige Audiokomponenten sind von grundlegender Bedeutung, um Ihre Musik standesgemäß wiedergeben zu können. Jedoch können selbst die besten Komponenten schlechte Ergebnisse liefern, wenn sie nicht richtig installiert und abgestimmt sind.

Finale Vorschläge, um Ihren Verstärker zu wählen

- Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die äußerlichen Details. Manchmal werden der Verstärker besonders aufwendig designt, um Aufmerksamkeit zu erregen und die potentiell schlechte Qualität und Zuverlässigkeit zu verbergen; Phantastische Farben, verchromte Teile und blinkende LEDs verbessern den Klang nicht. Finden Sie ein Gleichgewicht zwischen Leistung und Design.

- Fragen Sie im Geschäft, ob Sie technische Datenblätter und Handbücher einsehen können. Eine zuverlässige Marke möchte, dass jeder versteht, wie das Produkt funktioniert, und liefert ein nützliches, klares und vollständiges Handbuch. Wenn Sie beim Lesen des Handbuchs nicht verstehen, wie die Bedienelemente funktionieren, sollten Sie sich ein anderes Produkt anschauen!

- Beachten Sie die Professionalität der Mitarbeiter des Geschäfts, das Sie besuchen. Fragen Sie auch, ob Sie das Audiosystem probehören können. So erhalten Sie eine Vorstellung von den Ergebnissen, die Sie für Ihr System erzielen können.

Diese abschließenden Vorschläge helfen Ihnen, eine sichere und korrekte Auswahl der Produkte zu treffen. Die Produktentwicklung und die elektronischen Komponenten, die in den Verstärkern verwendet werden, sind direkt für die Zuverlässigkeit und Leistung des Produkts verantwortlich. Mehrschichtige, dicke Leiterplatten; symmetrisches und optimiertes Layout der internen Komponenten; übergroße Spuren, um den hohen Strombedarf des Verstärkers zu bewältigen; Dies sind nur einige der wichtigsten Aspekte eines zuverlässigen Produkts von höchster Qualität.
Leider sind diese Aspekte in einem Produkt schwer zu erkennen. Mitarbeiter in großen Elektromärkten sind nicht qualifiziert, ihren Kunden solche Informationen anzubieten.
Lesen Sie Produkttests in den Fachmagazinen. Wenn ein Magazin ein Produkt testet, prüft es dieses gründlich, insbesondere aus technischer Sicht. Lesen Sie den gesamten Bericht. Wenn Sie nicht den genauen Verstärker finden, an dem Sie interessiert sind, suchen Sie nach einem Bericht über einen Verstärker innerhalb derselben Klasse.
Mit ein bisschen Aufmerksamkeit und Recherche kaufen Sie sicher den richtigen Verstärker, der sein Geld auch wert ist!